Einstiger Überflieger kämpft ums Überleben

Die Kette Vapiano kämpft zurzeit an verschiedenen Fronten um ihre Zukunft. Lange Zeit galt das Franchise-Unternehmen als ein Liebling der Börse. Stetiges Wachstum und eine große Beliebtheit sorgten für einen langanhaltenden Höhenflug des Unternehmens, doch dieser Höhenflug endete jäh. Es hatten sich im Laufe der Jahre Fehler eingeschlichen, besonders drei davon könnten die Zukunft des Unternehmens gefährden.

Kein Gebietsschutz

Es wurde kaum oder nur wenig darauf geachtet, wo neue Filialen eröffnet wurden. Jeder neue Franchisenehmer konnte quasi im Alleingang entscheiden, wo er seine Filiale eröffnen wollte, dies führte zu katastrophalen Fehleinschätzungen und gegenseitiger Konkurrenz verschiedener Filialen.

Probleme mit der Hygiene

Diese sollen mittlerweile abgestellt worden sein, doch es zeigte sich, dass es zu wenig Kontrollen vor Ort gab. Ob dies nun alles besser geworden ist bleibt abzuwarten, das neue Management zeigt sich in dem Punkt zuversichtlich.

Zubereitung der Speisen dauert zu lange

Insbesondere zu Stoßzeiten, wie der Mittagspause, dauerte die Zubereitung mancherorts deutlich zu lange. Immer wieder mussten Gäste vor Erhalt ihres Essens das Lokal wieder verlassen, da die Zeit ihrer Mittagspause abgelaufen war. Dieser Umstand führte zu einem massiven Rückgang in der so wichtigen Geschäftszeit.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.