Immer gefragter: Cocktails mit keinem oder geringem Alkoholgehalt

Ein relativ neuer Trend stellt das Trinkverhalten generell infrage. Laut einer repräsentativen Umfrage bestellen 46 Prozent der unter 35-Jährigen vorzugsweise einen Cocktail mit wenig oder ohne Alkohol. Bei den über 35-Jährigen ist dieser Trend allerdings nicht feststellbar. Unter ihnen bevorzugen nur sechzehnProzent Getränke mit wenig oder gar keinem Alkoholgehalt. Im Zuge dieses neuen Verhaltens etablieren sich mehr und mehr Getränke, die genau diese Zielgruppe ansprechen. Ein Renner der vergangenen Jahre waren hier die alkoholfreien Spirituosen aus dem Hause Seedlip: erst im Jahre 2016 eingeführt und direkt erfolgreich.

Gastronomen blicken mit gemischten Gefühlen auf die neuen Trends

Offiziell begrüßen es natürlich die offiziellen Vertreter der Gastronomie-Szene, keiner möchte gerne als Anstifter zum ungezügelten Alkoholismus dastehen. Doch intern bereiten diese neuen Trends allerhand Probleme. Dass sich die Stimmung so schnell und so stark verändert, hat alle überrascht. Jetzt ist guter Rat teuer, denn ein anderer Trend macht der Gastronomie ebenfalls zu schaffen.

Die andere große Herausforderung ist der mangelnde Nachwuchs. Für die allermeisten jungen Leute gilt ein Job in der Gastronomie als extrem unattraktiv: viel Arbeit bei schlechter Bezahlung und das alles noch zu Arbeitszeiten, die wenig Freiraum lassen. Hier gibt es einiges zu tun.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.